Windindex.de

Börse KW 30/19: RENIXX leichter - Tesla im Rückwärtsgang, Nordex unter Druck, Verbund und Ballard Power im Plus

© BSB / IWR© BSB / IWRMünster - Der globale Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX-World (ISIN: DE000RENX014) hat in der vergangenen Handelswoche nach einem Anstieg bis auf 570,42 Punkte den Rückwärtsgang eingelegt. Im Fokus der Anleger steht nach den Zahlen für das zweite Quartal der US-Elektrofahrzeug-Hersteller Tesla.

Der regenerative Aktienindex RENIXX World ist in der vergangenen Woche mit einem Verlust von 1,3 Prozent auf einen Kurs von 559,69 Punkte aus dem Handel gegangen (Schlusskurs Vorwoche, 19.07.2019: 567,08 Punkte). Auf Jahressicht 2019 liegt der RENIXX damit bei einem Plus von 31,7 Prozent.

Tesla zieht RENIXX-World nach unten
Schwächster Titel im RENIXX ist in der letzten Woche die Tesla-Aktie. Am Mittwoch (24.07.2019) hatte der US-Hersteller von Elektrofahrzeugen die Zahlen für das zweite Quartal 2019 (Q2 2019) vorgelegt. Der Umsatz des US-Herstellers von Elektrofahrzeugen fällt niedriger, der Verlust höher aus als erwartet. Die Aktie geht darauf hin erst einmal auf Tauchstation. In Q2 2019 hat Tesla 95.356 Fahrzeuge ausgeliefert und 87.048 Fahrzeuge produziert. Damit hat Tesla die bisherigen Quartalsrekorde von ca. 91.000 Auslieferungen und 86.600 produzierten Einheiten aus Q4 2018 übertroffen. Mit Blick auf die weitere Entwicklung fokussiert sich Tesla auf den Ausbau der Produktionskapazitäten, die bestehende Prognose von 360.000 bis 400.000 Fahrzeugauslieferungen für 2019 behält Tesla bei. Die Tesla-Aktie verliert in der letzten Handelswoche 10,9 Prozent auf einen Kurs von 206,20 Euro.

Nordex: Leerverkäufer ziehen sich zurück
Weniger rund lief es in der letzten Handelswoche auch für Nordex. Die Aktie des deutschen Windenergie-Herstellers geht mit einem Verlust von 8,2 Prozent auf einen Kurs von 11,61 Euro aus dem Handel. Bei aktuellen Kursen zwischen 11 und 12 Euro decken sich die Leerverkäufer offenbar mit Nordex-Aktien ein und verringern so ihren Leerverkaufsanteil. Citadel Europe LLP hat die Netto-Leerverkaufspositionen von 0,87 auf 0,78 Prozent reduziert, während Marshall Wace LLP die Leerverkaufspositionen von 1,50 Prozent (04.07.2019) am 22.07.2019 auf 1,45 und am 24.07.2019 auf 1,37 Prozent verringerte.

Verbund und Ballard Power legen zu
Positiv ist die Handelswoche für die österreichische Verbund-Aktie und die Aktie des kanadischen Brennstoffzellen-Herstellers Ballard Power verlaufen. Das österreichische Wasserkraftunternehmen Verbund hat einen positiven Genehmigungsbescheid für eine umfangreiche Erneuerung des bayerischen Wasserkraftwerks Jettenbach-Töging erhalten. Mit einem Investitionsvolumen von rund 250 Mio. Euro handelt es sich nach Angaben von Verbund um das derzeit größte Wasserkraftprojekt Deutschlands. Ziel ist es, die Leistung des bestehenden Kraftwerks in Töging um rund 25 Prozent zu steigern und künftig Strom für rund 200.000 Haushalte zu erzeugen. Die Aktie legt auf Wochensicht um 4,2 Prozent auf 50,80 Euro zu.

Der kanadische Brennstoffzellenhersteller Ballard Power hat in der vergangenen Woche den Auftrag über die Lieferung von 15 Brennstoffzellensystemen von dem irischen Bus-Hersteller Wrightbus erhalten. Die Brennstoffzellensysteme werden im Rahmen des europäischen JIVE-Programms (Joint Initiative for Hydrogen Vehicles Across Europe) gefördert und sind für den Antrieb von Bussen vorgesehen, die in Aberdeen in Schottland eingesetzt werden. Die Aktie von Ballard Power legt auf Wochensicht um 3,4 Prozent auf 3,70 Euro zu.

Börsenstart: RENIXX etwas im Minus
Im frühen Handel der neuen Woche verzeichnet der RENIXX leichte Verluste. Im Minus notieren Enphase Energy, Albioma, Verbund, Ørsted und Sunrun. Mit Gewinnen starten Ballard Power, Plug Power, Green Plains, Jinkosolar und EDP Renovaveis.

© IWR, 2019


Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft
Ballard erhält Großauftrag für Stadt-Busse in Aberdeen
Tesla-Aktienkurs bricht nach Q2 Zahlen ein

Verbund legt im ersten Quartal 2019 bei Umsatz und Gewinn zu
Original PM: Vodasun sichert sich mit Unterstützung von Capcora Zwischenfinanzierungslinie für deutsche PV-Dachanlagen
Firmen Profil: Nordex SE
Stellenangebot UKA: Projektentwickler Windenergie (m/w/d)
Energie Termin: Rechtssicherheit in der Elektromobilität
Stellenangebot Windwärts Energie GmbH: Leiter (m/w/d) Projektentwicklung

29.07.2019

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Nordex SE
Nordex bereitet sich auf hohes Installationsvolumen in der zweiten Jahreshälfte vor
psm Nature Power Service & Management GmbH & Co. KG
psm präsentiert sich auf der Husum Wind als Partner für den Weiterbetrieb
windtest grevenbroich gmbh
windtest grevenbroich stellt in Husum seine internationale Kompetenz dar