Windindex.de

Erneuerbare Energien: RENIXX-Aktienindex schließt erstes Quartal 2024 im Minus

© IWR© IWRMünster - Der globale Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX-World (ISIN: DE000RENX014) hat das erste Quartal 2024 mit einem Verlust abgeschlossen. Trotz der weltweit positiven Marktbedingungen für erneuerbare Energien werden die Unternehmen aktuell durch Überkapazitäten im Solarbereich und das anhaltend hohe Zinsumfeld belastet.

Nach einem beispiellosen Kursanstieg im Jahr 2020 von rd. 500 auf das RENIXX-Allzeithoch von 2.271 Punkten im Jahr 2021 pendelt das globale Aktienbarometer der Regenerativen Energiewirtschaft mittlerweile nur noch um die 1.000 Punkte-Marke. Im oberen Bereich konnte die 1.200 Punkte-Marke bisher nicht überwunden werden. Derzeit scheint sich eine Bodenbildung auf diesem Niveau abzuzeichnen.

Erstes Quartal 2024: RENIXX verliert 157 Punkte
In den ersten drei Monaten (Jan – März 2024) hat der RENIXX mit einem deutlichen Verlust von 157 Punkten (- 13,1 %) geschlossen. Lediglich fünf der 30 RENIXX-Unternehmen konnten mit Kursgewinnen aufwarten, an der Spitze Xinji Solar (+36,5%), Nordex (+15,8%), Encavis (+8,8%), Daqo (+8%), Orsted (+2,4%) und First Solar mit einem Miniplus von 0,3 Prozent.

Hohe Kursverluste verzeichneten am RENIXX-Ende Sunnova Energy (-61,1%), Sunrun (-33,2%), EDP Renovaveis (-31,9%) oder Jinkosolar (-31,5%). Auch das RENIXX-Schwergewicht Tesla konnte sich dem Negativtrend nicht entziehen. Die Tesla-Aktie verliert im ersten Quartal 2024 29,4%, die Verbio-Aktie büßt ebenfalls 29,4 Prozent ein.

Fehlstart in den April 2024 – verkürzte Handelswoche
In der kurzen Handelswoche nach Ostern musste der RENIXX zunächst einen weiteren Rückgang um 2,8 Prozent auf 1.008 Punkte hinnehmen, kann sich aber am heutigen Montag (08.04.204) mit 1023 Punkten im späten Handel wieder deutlicher von der 1.000 Punkte-Unterseite entfernen.

Ein Kurstreiber war heute die Tesla-Aktie mit einem Tagesplus von aktuell 4,4 Prozent auf knapp 160 Euro, nachdem Elon Musk das Debüt für das Tesla-Robotaxi für den August 2024 angekündigt hatte. Die Tesla-Aktie war bereits im ersten Quartal unter Druck geraten. Das Unternehme hatte in Q1 2024 insgesamt 433.371 Fahrzeuge produziert und 386.810 Fahrzeuge ausgeliefert. Damit blieb Tesla unter den Werten des Vorquartals und bei den Auslieferungen auch deutlich unter den Erwartungen der Analysten, die im Schnitt mit 430.000 ausgelieferten Fahrzeugen gerechnet hatten.

Neben Tesla zählen heute beispielsweise China Longyuan (+3,9%) und Nordex (+2,8%) zu den Tagesgewinnern. Nordex hatte letzte Woche von dem Wind- und Solarparkentwickler Umweltgerechte Kraftanlagen (UKA) einen Großauftrag über 39 Turbinen mit einer Gesamtleistung von 253 MW erhalten.

Über den globalen Aktienindex RENIXX - Renewable Energy Industrial Index
Der RENIXX World ist der erste weltweite Branchen-Aktienindex für erneuerbare Energien, der die Performance von Unternehmen der internationalen Regenerativen Energiewirtschaft widerspiegelt und wurde vom Internationalen Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) entwickelt. Am 01.05.2006 startete der RENIXX World mit 1.000 Punkten. Eine Rückrechnung des RENIXX erfolgte bis zum 02.01.2002.

Der RENIXX ist u.a. bei Reuters, Bloomberg, Financial Times oder Wallstreet Online abrufbar.

© IWR, 2024


Weitere Meldungen rund um den Aktienindex RENIXX
Börse KW 13/24: RENIXX über 1.000 Punkte - Encavis übertrifft Guidance 2023 - SMA Solar: starkes Jahr 2023 - Nordex: Aufträge und neuer Hybridturm - EDP: Großauftrag von Decathlon

Über den globalen Aktienindex RENIXX World


Wasserstoff: Newsticker auf www.energiejobs.de








08.04.2024

 



Jobs & Karriere - Energiejobs.de
Veranstaltungen - Energiekalender.de

Pressemappen - mit Original-Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

ENOVA Power GmbH
ENOVA erwirbt sechs Windparks mit einem Repowering-Potenzial von 100 MW
Energiequelle GmbH
In Zeven beginnt der Bau eines Windparks mit einer Gesamtleistung von 54 MW
VSB Holding GmbH
VSB-Windpark Vockenrod komplett in Betrieb – Erweiterung bereits genehmigt und bezuschlagt